Empfehlungen Kauf/TastingThemenWhiskyWhisky-Präsentationen

Herbstzeit – Whisky-Time, z.B. Glenlivet

Alfred Hullmann11 views

Ein ungemütlicher Herbsttag verlangt nach einem guten Single Malt Scotch Whisky, auch weil seine Farbe an die herbstfarbenen Blätter erinnert und ein dram Behaglichkeit verschafft. Z.B. ein Glenlivet. Daher möchte ich heute in der Reihe „Präsentation ausgewählter Whiskies“ den 15-jährigen Glenlivet vorstellen.

Der Whisky

Dieser Glenlivet reifte 15 Jahre in Limousin-Eichen-Fässern und wurde mit 40 % abgefüllt. Seine Farbe ist golden und erinnert sehr an die Blätter, die den Herbst attraktiv färben.

In der Nase zeigt sich sofort eine angenehm süße Fruchtigkeit mit leichten Vanillearomen.  Im Mundraum machen sich die fruchtig-süßen Aromen von Orange und Pfirsich breit. Die lange Reifung im Eichenfass prägt diesen Glenlivet mit Aromen von Vanille, karamellige Süße und würzigen Aromen.  Es folgt ein mittellanger Abgang, der dieses Aromenspiel noch einige Zeit festhält.

Insgesamt ein komplexer, runder Whisky, der dank der langen Reifezeit von 15 Jahren trotz seiner „nur“ 40 % einen ausgeprägten Charakter aufweist

Meine Empfehlung

Glenlivet 15 ist ein guter Whisky, der jedem Einsteiger/jeder Einstiegerin in die Welt des Whiskies empfohlen werden kann, u.a. weil die fruchtigen Aromen dominieren und nicht die eher gewöhnungsbedürftigen Holzaromen. Ich empfehle ihn gerne als wohlig-wärmenden dram an einem herbstlichen Abend, aber auch als Einstieg zu einem Tasting mit Freunden, die diesen und noch weitere drams zu genießen wissen.  Nicht ohne Grund zählt der 15-Jährige zu den Klassikern von Glenlivet. Bei einem Tasting in meiner Bar biete ich diesen Whisky gerne zum Auftakt an.

Wem dieser Glenlivet gefällt, dem seien andere Abfüllungen empfohlen, z.B. der Glenlivet Founder’s Reserve oder die „Nadurra“-Reihe mit Sherryfass gereiften und rauchigen Abfüllungen.

Die Distillerie

Die Distillery The Glenlivet liegt im Cairngorms Nationalpark in der schottischen Whiskyregion Speyside. Ihren Namen verdankt sie ihrer Lage im Tal des Flusses Livet.

Bis zum Jahr 1953 verblieb The Glenlivet noch in Familienbesitz. Seit 2001 ist die Brennerei in Besitz des französischen Konzerns Pernod Ricard, zu dem unter anderem auch die Brennerei Aberlour gehört. Glenlivet verwendet Fässer aus edler französischer Limousin-Eiche, die Pernod Ricard auch für die Fasslagerung von Cognac nutzt.

Glenlivet ist einer der „Big Player“ unter den schottischen Distillerien. Glenlivet, Macallan und Glenfiddich sind die Distillerien mit der höchsten Brennkapazität in Schottland. Zudem führen Glenfiddich und Glenlivet seit vielen Jahren die Liste der 10 meistverkauften Scotch Malt Whiskies an.

Der Preis

Glenlivet bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Bei einschlägigen Händlern erhält man ihn für 38 € bis 40 €.

Wer mehr über diese Distillerie und ihre Whiskies wissen möchte, dem empfehle ich die deutschsprachige website www.theglenlivet.com/de.

Die Reihe „Whisky-Präsentationen“ enthält weitere Informationen und Empfehlungen zu  Single Malt Scotch Whiskies.

Leave a Response